FreiKULTUR 
 

 
Ein neuer Leading-Player in Sachen Kunst, Genuss und Kultur!
Ohren-, Augen-, Gaumenschmaus in unterschiedlichsten Variationen!
In unserem Programm finden Sie weitere Informationen!
 




18.01.2020
FreiKULTUR mit „Oehler, Notes & Kirchner“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...von Abba bis Zappa, drei Gitarren, 3 Stimmen...



Vor ein paar Jahren bekam Peter Oehler ein Angebot der Stadt Offenburg den musikalischen Part bei „Genuss im Park“ zu übernehmen. Gesucht wurde „was akustisches“. Das war die Geburtsstunde von „Oehler, Notes & Kirchner“.

 

Die drei hatten bereits in verschiedenen Formationen schon miteinander musiziert. Schon der erste Auftritt des Trios war ein durchschlagender Erfolg was weitere Engagements wie „White Dinner“, „Offenburger Weinfest“ oder andere städtische Veranstaltungen nach sich zog. Mit einem breit gefächerten Repertoire von Abba bis Zappa, gekonnt mit drei Gitarren und dreistimmigem Gesang vorgetragen, begeistert das Trio jedes Publikum.

 

Peter Oehler gilt als einer der besten Gitarristen der Region der mit Bands wie „Lenny Mac Dowell“, „Patric Gammon“, „Stevie Woods“, „Jennifer Rush“ oder „Costa Cordalis“ ganz Europa bereiste. Außerdem rockt er traditionell alljährlich mit der „Peter Oehler Band“ die Offenburger Reithalle am 2. Weihnachtsfeiertag. Seine Gitarre ist mittlerweile auf mehr als Fünfzig CD Produktionen zu hören.

 

Rob Notes (keiner singt higher) begeistert vor allem mit seiner außergewöhnlichen Stimme. In seinem Studio hat er bereits drei bemerkenswerte Solo CD’s produziert. Sein Terminkalender ist stets gefüllt da er sehr oft als Solointerpret mit Gitarre für diverse Veranstaltungen gebucht wird.

 

Manfred Kirchner hat die Offenburger Musikszene intensiv mit geprägt. Seit vielen Jahren ist er mit verschiedenen Gruppen in der Region unterwegs. Zuletzt feierte er mit seiner Band „Child’s Anthem“ Erfolge, die vor allem mit anspruchsvollen Coversongs von Toto oder Supertramp begeisterte.

 

Ein Auftritt von Oehler, Notes & Kirchner ist ein musikalisches Erlebnis was vor allem an der überschäumenden Spielfreude der Musiker liegt.



22.01.2020
FreiKULTUR mit „Michael Oertel“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...musikalische Vielseitigkeit und Talent...unvergesslich



"Moderner Folkpop auf der einen, kreativer Blues auf der anderen, immer mit einem kleinen Black-Keys-Anstrich im Sound…" schreibt das Classic Rock Magazin über das aktuelle Album von Michael Oertel.
 
Inspiriert von zeitlosen Rockbands wie Led Zeppelin und Pink Floyd über Blues Legenden wie Rory Gallagher und Eric Clapton gehen seine Einflüsse über die des Blues und Rocks hinaus.
Folk Musiker wie Neil Young und JJ Cale sind, neben dem Britpop der 90er Jahre mit Bands wie Oasis und Richard Ashcroft’s The Verve, ebenbürtige Wurzeln seines Schaffens, wie 70s Soul & Funk Künstler Jonny Guitar Watson oder Marvin Gaye.

Genau jene Leidenschaft für Vielfalt schlägt sich in den Konzerten und Alben von Michael Oertel nieder. Schnell müde von immer Gleichem, widmet er sich der ständigen Suche nach neuen Klangfarben und Wegen seine markante Stimme einzusetzen.

So kommt es, dass das erste Album "Soul Sailor", produziert von Oertels Freund und Mentor Tino Gonzales, eine Mischung aus Popmusik, gepaart mit filigranem Gitarrenspiel und leiser Singer/Songwriter Musik ist.

Das neue Werk "A Little Faith" hingegen, nimmt zwar die Folk und Songwriter Elemente wieder mit auf, bringt aber durch Songs wie "All Gonna Be Better" oder "Shoe Store Man" die volle Energie und Klanggewalt klassischer 70s Rockmusik mit in das Portfolio.

Die Band tourt nun seit einigen Jahren mit verschiedenen Gästen durch Deutschland, die Schweiz und England. Unter den ca. 50 Konzerten pro Jahr waren Auftritte beim Freiburger Zelt-Musik-Festival, die Einladung zum Finale der German Blues Awards oder Support Shows für Henrik Freischlader oder Robert Randolph nur einige Highlights.
 

Mit Kreativität und bestem Handwerk setzt Michael Oertel sowohl traditionellem Blues seinen eigenen modernen Stempel auf, bringt das Publikum aber auch mit Rock-, Funk- und Folkklängen zum ausgelassenen Tanzen und Träumen.

Musikalische Vielseitigkeit und Talent ermöglichen eine unvergessliche Interaktion zwischen Musikern und Publikum.



25.01.2020
FreiKULTUR mit „Ulli Bohnert und Julia Schraudolph“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...ungewöhnliche Songauswahl aus Rock, Pop und RNB...



Ulli und Julia sind in der lokalen Akustik Szene ’’der’’ Geheimtip.
 
Sie begeistern durch eine ungewöhnliche Songauswahl, die von üblichen Akustik Programmen deutlich abweicht. Frisch und unverbraucht präsentieren sie Songs aus Rock, Pop, R& B und ein bisschen Country.
 

Hier der tiefe Sonor von Ulli, dort die klare, kraftvolle, Stimme von Julia.

Ein bunter Mix von zwei außergewöhnliche Stimmen, die sich nicht verstecken und Ihre ganze Vielfalt auf die Bühne bringen.



29.01.2020
FreiKULTUR mit „Peter Rusmich“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Schätze aus 60 Jahren Folk-, Rock-, Pop- und Country-Musik...



Seit Kindheit Akkordeonspieler, kam Peter Rusmich in seiner Jugend zur Gitarre, die er jedoch nur zum Hausgebrauch und in kleinerem Kreis spielte. Seit 2009 präsentiert er damit ein umfangreiches Repertoire auf der Bühne in Musikkneipen und Biergärten der Ortenau. Auch bei Geburtstagen wird dieses Programm zunehmend der konventionellen Tanzmusik, die er sonst auf dem Akkordeon und Keyboard praktiziert, vorgezogen.
 
Dabei interpretiert er bekannte Lieder, aber auch selten gehörte Schätze aus 60 Jahren Folk-, Rock-, Pop- und Country-Musik. Er begleitet seinen Gesang mit der Akustik-Gitarre, Mandoline und Mundharmonika. Den Rhythmus spielt er live mit den Füßen. Lagerfeuerstimmung ist garantiert.


31.01.2020
FreiKULTUR mit „Two And A Man“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Hits von damals bis heute, zum Staunen, Träumen, Mitsingen und Mitfeiern...



TWO AND A MAN, das Acoustic-Trio der Ortenau welches mit seinem einzigartigen, stimmgewaltigen und facettenreichen Sound begeistert.

Genauer hingeschaut besteht TWO AND A MAN aus Anne Wolf, Theresa Seng (Vocals) und Stefan Doll (Gitarre). Alle drei Künstler bringen Erfahrung aus verschiedenen Bands und Musikprojekten mit und haben sich seit Herbst 2016 gefunden, um Hits von damals bis heute mit ihrem unverwechselbaren Klang zum Besten zu geben.

Von Cats Stevens, über Eric Clapton und Janis Joplin haben sie Evergreens wie aktuelle Chartstürmer von Ed Sheeran oder Camilla Cabello im Repertoire.

Sie können sich auf Songs zum Staunen, Träumen und aber auch Mitsingen und Mitfeiern freuen, wenn TWO AND A MAN die Bühne betritt.



08.02.2020
FreiKULTUR mit „FRANKNWOLF“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 

Acoustic Power Rock




Die musikalischen Urgesteine Wolfgang Biehler und Frank Näger haben vom ersten Moment an ihre musikalische Seelenverwandtschaft entdeckt
und bieten eine eindrucksvolle und druckvolle Performance trotz sparsamer Instrumentierung.
Es wird ein breites Spektrum musikalischer Leckerbissen zu hören sein.
Songs von den Red Hot Chili Peppers, Nirvana, Goo Goo Dolls, Foo Fighters, Imagine Dragons und vielen anderen Bands werden auf eine energiegeladene und leidenschaftliche Art und Weise zelebriert.


15.02.2020
FreiKULTUR mit „Niklas Bastian Band“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
Deutschsprachiger Rock/Pop: Persönlich – Kritisch – Echt



Niklas Bastian, das ist deutschsprachiger Rock/Pop aus Freiburg.
Im Mittelpunkt stehen die Songs des gleichnamigen Sängers und Songwriters.
Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Texte des 18-Jährigen zu legen: Gesellschaftskritische Themen finden in ihnen gleichermaßen Bedeutung wie persönliche Inhalte – vorgetragen von einer präsenten, ausdrucksstarken Stimme.


11.03.2020
FreiKULTUR mit „JazzDuo Wiedemann-Mayer/Böhly“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Jazz- und Popsongs mit reichlich Atmosphäre und viel Gefühl



Die Leidenschaft für den Jazz verbindet Christiane Wiedemann-Mayer (Gesang) und Jürgen Böhly (Trompete,Flügelhorn) im *JazzDuo*.

Beide Musiker bringen reichlich Bühnenerfahrung aus Big-Band und Band-Projekten mit. Im musikalischen Spektrum des *JazzDuo* stehen Jazz und Popsongs mit reichlich Atmosphäre und viel Gefühl.



14.03.2020
FreiKULTUR mit „Whynot“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Partyrock Coversongs im Originalsound...



Die in der Ortenauer Szene und darüber hinaus bekannte Partyrockband Whynot zeigt ihr mitreißendes Programm aus weltberühmten Rock-Klassikern und Gassenhauern der 60er und 70er Jahre, die man nur noch selten zu hören bekommt.
Die Band covert im Originalsound ohne digitalen Schnickschnack neben Beatles- und Stones-Nummern von ACDC bis ZZ Top, was das Zeug hält.


21.03.2020
FreiKULTUR mit „Sarstedt & Co.“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
Handgemachter Folkrock und Balladen bestimmen das musikalische Profil...



Akustik-Formation "Sarstedt & Co."
 
die Akustik-Formation "Sarstedt & Co." besteht aus Jürgen Sarstedt (Gesang, Gitarre, Bluesharp), Fritz Beck (Gesang, Gitarre, Ukulele, Bouzouki), Moni Kimmig (Bass, Backing Vocals) und Klaus Parotat (Drums, Percussion). Die Musiker haben viel Bühnenerfahrung in unterschiedlichen Formationen gesammelt und sind in der Region und darüber hinaus bestens bekannt.
 
Handgemachter Folkrock und Balladen bestimmen das musikalische Profil von "Sarstedt & Co.". Viele ihrer musikalischen Vorlagen stammen von Singer & Songwriter-Legenden wie Cat Stevens, Neil Young, Tom Petty, Bob Dylan, Bill Withers, Billy Joel, Otis Redding, John Lennon u.a.. Aus Diesen Vorlagen entsteht ohne großen technischen Aufwand ganz eigene, atmosphärisch dichte Akustikmusik - Musik zum Zuhören und Genießen.


28.03.2020
FreiKULTUR mit „Sarti-Blues“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 

Sarti-Blues bietet dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm von Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre




Das ca. 2 1/2-stündige Repertoire umfasst unterschiedlichste Stilrichtungen und reicht vom Rock’n Roll über Stücke mit Country-Einschlag bis zum Blues, abgerundet durch zahlreiche Klassiker und deutsche Cover-Versionen. Es kommen ausschließlich akustische Instrumente zum Einsatz (Gitarren, Mandoline), die Songs sind entsprechend ausgewählt und das Arrangement der Stücke auf zwei Gitarren angepasst.

Im Programm sind u.a. Stücke von Buddy Holly, John Fogerty, Elvis Presley, Rolling Stones und den Beatles. Die Freunde der deutschen Rockmusik können sich auf Lieder von BAP, STS oder Spider Murphy Gang freuen. Abgerundet wird das Programm durch zahlreiche Klassiker, wie z.B. "Rocking all over the World", "Whiskey in the Jar" oder "Locomotive Breath". Also, jede Menge Rock



04.04.2020
FreiKULTUR mit „Buddy Hills“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 

Cowboy mit Gitarre und starken Countrysongs!




Mit einem Flair von Cowboy mit Gitarre und starken Countrysongs steht BUDDY HILLS für verlässlich handgemachte Live Musik.
Er singt beliebte Hits aus der Welt der Country Classics im Stil der unverwüstlichen Legenden, wie Johnny Cash, Waylon Jennings, Hank Williams, Elvis Presley, Eddy Rabbit, Steve Earle und vielen mehr. Sein Repertoire aus Old Country und New Country ist dazu mit beliebten Nummern aus dem Rhythm & Blues Sektor gespickt.
Mit seiner klangvollen tiefen Stimme und seiner ausdrucksstarken Gitarrenbegleitung ist BUDDY HILLS in den Regionen Baden, Elsass und der Pfalz kein Unbekannter, erfreut er doch seit vielen Jahren sein Publikum auf beiden Seiten des Rheins mit viel Freude und Schwung.


09.04.2020
FreiKULTUR mit „Claus S.“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...stimmungsvolle Songs mit erfrischender Lebensfreude...



 

Claus S. berührt seine Zuhörer einfühlsam mit stimmungsvollen Songs, die er durch seine positive Ausstrahlung und Lebensfreude erfrischend und von anspruchsvoller Musikalität äußerst ausdrucksstark interpretiert.

Es sind Glücksmomente für die Seele, die unter die Haut gehen.

Mit seinem stets energiereichen und exzellenten Sound schafft er eine Wohlfühlatmosphäre in vollendeter Musikform.

Dabei besticht seine ungewöhnlich harmonische und melodische Leichtigkeit durch Präzision und Emotion. Mit enormer Buntheit in seinen Effekten ersetzt er intelligent und mitreißend eine ganze Band.

Sein brillantes Gitarrenspiel und die beeindruckend unvergleichbare Stimme schenken jedem Song eine individuelle Einzigartigkeit, die das Original ein um’s andere Mal toppt.

Sein extrem breit gefächertes Musikrepertoire, welches er professionell der jeweiligen Gegebenheit anpassen kann, verleiht jedem Konzert eine besonders beglückende Note, denn der Funke springt in Kürze ungebremst auf das begeisterte Publikum über und dieses vollkommene Musikerlebnis bleibt in bester Erinnerung und verlangt nach mehr!



11.04.2020
FreiKULTUR mit „Nightshift“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Rock und Pop Covers der letzten 30 Jahre...



Gegründet 2012 als „Three And a Half Men" in einer kleinen Garage in Schutterwald, haben sich die vier jugendlichen Musiker Daniel (Schlagzeug), Janik (Gesang und Gitarre), Julian (Keyboard) und Robin (Gitarre und Gesang) dem Musikerleben verschrieben. Mit den bald schon folgenden ersten Auftritten stieg ihre Bekanntheit im Raum Offenburg rasch an und nach dem Zuwachs durch den Bassisten Tim im Jahr 2016 war klar: ein neuer Name muss her.

Seither tourt die Band unter dem Namen „Nightshift" mit ihren Rock- und Popcovers der Musik der letzten 30 Jahre durch die Kneipen, Bars und Veranstaltungen der Ortenau. Im Gepäck haben sie neben modernen Stücken von P!nk, Maroon 5, Jessie J und Robbie Williams auch Klassiker von Die Toten Hosen, 4 Non Blondes, The Cranberries oder Melissa Etheridge. Mit ihrem bunten Programm schaffen sie es dabei, jedes Publikum zu begeistern. Die Kombination aus gut arrangierter Musik mit Lockerheit, Spontanität und Improvisation lässt jeden Auftritt zu einem besonderen Unikat werden.



17.04.2020
FreiKULTUR mit „Ulli Bohnert“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
Songs vom Leben, vom Glück und von der Liebe...



Ulli Bohnert ist bei Freunden akustischer Musik kein Unbekannter. Mit seiner ausdrucksstarken, sonoren Stimme versteht er es immer wieder sein Publikum zu fesseln. Sein Repertoire umfasst unterschiedliche Stilarten, von Rock bis Pop bis Country und Folk.
 

Gediegenes, Fröhliches, Rockiges und Sanftes, Leidenschaftliches, Herzergreifendes, Poetisches und Persönliches.
Welthits, einmal anders!


18.04.2020
FreiKULTUR mit „Saitenwind 1-5+“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Coversongs und eigenes Repertoire von routinierten Musikern...



"Saitenwind" besteht aus vier routinierten Musikern (plus Gastmusiker) und spielt neben gecoverten Songs auch Lieder aus eigenem Repertoire.

"Saitenwind 1-5+" ist die Folgeband der ehemaligen Ortenauer Bluesband "Bluesprofile". In den 90er-Jahren taten sich die beiden Freunde Wolf Münnig und Wolfgang Theurer zusammen, um Blues zu spielen. 15 Jahre lang waren sie erfolgreich in der Ortenau und darüber hinaus unterwegs. Manche werden sich sicher noch an den furiosen Auftritt im Bluesclub Baden-Baden (Oktober 2006), oder auch an ihr fulminantes Projekt "BLUES&ART, als Wolfgang Theurer einige seiner Ölgemälde vorstellte, welche dann musikalisch interpretiert wurden, erinnern.

Seit 2018 nun eine Neugründung. Wolf Münnig (Akustikgitarre, Harp, Gesang) und Wolfgang Theurer (Akustikgitarre, Gesang) holten den Bassisten Wolfgang-Erik Weihrauch und den Percussionisten Dietmar Grashoff mit an Bord. Hin und wieder stehen auch Gastmusiker mit auf der Bühne ("5+")

Musikalische Vorbilder sind Bach, Beethoven, Pachelbel, BB King, JJ Cale, Van Morrison, Miles Davis, Abdullah Ibrahim, Taj Mahal, Bob Dylan, Hans Theessink.



25.04.2020
FreiKULTUR mit „Oncues“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...superpräzises Timing, exzellente Solisten, klarer Gesang und eine unbändige Spielfreude...



Brillantes Niveau" (baden online)
"....musikalisch brillantes Niveau erreichte die ONCUES Jazzband beim letzten Jazzfestival in Hausach - „Huse jazzt". Die Band besticht durch superpräzises Timing, exzellenten Solisten, klarem Gesang und einer unbändigen Spielfreude...." (Baden online 2018).
 
ONCUES liefert groovigen Jazz und ein feines Repertoire von Jimmy Smith über Simon Phillips bis Herbie Hancock. Dank unseres Keyboarders Jens Wolk verfügen wir über einen prägnanten, fetten Hammond-Leslie-Sound und mit Claude Baehr am Saxofon und Jürgen Böhly an der Trompete, über ein zweiköpfiges Bläserset, das nicht zuletzt den Funk-Exkursen den letzten Schliff verleiht. Die groovigen Drums von Rolf Joachim, mit vielen technischen Raffinessen versetzt, geben den Stücken den richtigen drive. Dazu die coole Stimme von Patricia Schmid angenehm unangestrengt in den mittleren und tieferen Tonlagen. Lutz Hovestadt am Bass legt das nötige Fundament, mit Martin Müller- Gitarre wird das Septett ergänzt.
Auf dem Programm steht Musik u.a. von Roy Hargrove, Simon Phillips, Jimmy B. Smith, Diana Krall, Nathalie Cole, Randy Brecker, Herbie Hancock, Bob Mintzer u.v.m.
Die Band wurde 2014 vom Drummer Rolf Joachim gegründet.
Jürgen Böhly–Trompete, Lutz Hovestad–Bass, Patricia Schmid-Vocals, Jens Wolk-Hammond/Piano, Claude Baehr-Saxophon, Rolf Joachim-Drums und Martin Müller-Gitarre.


01.05.2020
FreiKULTUR mit „Attila Vural“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...Nicht ohne meine Gitarre...



Attila Vurals Spiel lädt ein, ihm auf seinen Klangreisen in die weite Welt musikalischer Begegnungen zu folgen. Dazu stehen mittlerweile zwölf Solo-CD’s bereit – «A Handful of Thoughts» (2004), «Painting a Reverie» (2007) «Some Place of Sounding» (2009), «the Last Laugh» (2010), «Something Plays Like a Child» (2012) «According Outside my Room» (2014), «Moonbeams Rise as Quavers» (2015), «Another Strumming in the Blue» (2016), «With Dom at the Meeting Point - A Tribute to Dominic Miller» (2016), «the Tenth Hour of Delight» (2017), «Encounters at the Riviera» (2018) und ganz aktuell «Harmonized but Different» (2019).
 

Bei vielen Gelegenheiten ist Vurals perkussive Gitarre national und international live zu hören. Ob auf Tonträger oder auf der Bühne: Wer mit Attila Vural die Reise antritt, wird Orte aufsuchen, die zu entdecken man einer Solo-Gitarre gar nicht zutrauen würde.

 

Barbara Müller Photography



08.05.2020
FreiKULTUR mit „Kev und Lukas & Friends“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...zwei Künstler - ein Abend...



Kev (Kevin Hamel) traute sich erstmals mit seinen eigenen Songs im Sommer 2017 in Kanada (Vancouver Island) auf die Bühne. Auf Grund der dortigen positiven Reaktion wiederholte er diesen Schritt dann im November 2017 erstmals hier in der Region. Kurz danach überarbeitete Kev mit seinem Vocalcoach Florian Suhm (Gengenbach) seine eigenen Stücke. Herausgekommen sind hierbei ca. 30 eigene Werke, sowohl in deutscher wie auch in englischer Sprache, welche mit der Westerngitarre und ab und an auch mit der Harp begleitet werden. Kev schreibt aus dem tiefsten Herzen, über Menschen, die ihm begegnen, über deren Leben oder sein eigenes. Seine Absicht liegt darin, die Menschen zum Zuhören zu bewegen, zur Ruhe kommen zu lassen, ihnen die Möglichkeit zu geben sich selbst in seinen Liedern zu finden und/oder sein eigenes Leben zu überdenken. Wer Tiefgründigkeit sucht, wird diese auf eine leicht melancholische Art und Weise bei Kev finden.
 
Am 28.01.2019 lernte Kev dann Lukas & friends bei einem ihrer Konzerte in Ettenheim kennen und sie stellten fest, dass sie inhaltlich, ihre Musik betreffend, auf einer gemeinsamen Wellenlänge schwimmen. Es ergab sich eine tiefe Freundschaft, welche natürlich in gemeinsamen Auftritten („zwei Künstler – ein Abend") mündete, sofern es die Zeit eben zulässt.
 
Lukas & friends steht hierbei für zwei Rauschebärte und ein druckvolles Flair. Lukas Sperlich – ein Mann, eine Stimme und sehr viel Gefühl. Zuvor schon war Lukas als Solo-Künstler international unterwegs und erscheint hier mit seinen gefühlvollen Melodien fast schon schüchtern auf der Bühne. Mit seinen Songs lässt er es jedoch zu, dass man tief in sein Innerstes blicken darf und berührt so mit seiner gefühlvollen, unvergesslichen Stimme die Herzen der Zuhörer. Hierbei bleibt es beim Publikum nicht außen vor, dass die eine oder andere Träne vergossen wird. Zu dessen emotionsgeladenem Gitarrenspiel und dem variablen Gesang kommt Percussionist Alex Harder hinzu, welcher (nicht nur) auf seiner Cajon für basslastige und mitreißende Beats sorgt, die sich äußerst harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Das Repertoire der Beiden umfasst nicht nur sehnsüchtig-schwere Melodien, sondern auch beliebte Songs aus den Charts im eigenem Gewand.
 
Mittlerweile schrieben Kev und Lukas auch schon gemeinsame Songs bzw. unterstützen sich musikalisch gegenseitig mit ihrer Stimme und ihrem Gitarrenspiel. Somit bleibt es nicht außen vor, die drei Rauschebärte gemeinsam auf der Bühne zu erleben.
 

Man darf als Zuhörer auf einen tiefgründigen, emotional bewegenden Abend mit zwei Songwritern gespannt sein.



20.05.2020
FreiKULTUR mit „Jürgen Sarstedt“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
60er Folk-Legenden...zeitlos schöne Musikperlen



Der Offenburger Folksänger und Gitarrist, Jürgen Sarstedt, ist mit den 60er Folk-Legenden Cat Stevens, Neil Young, Bob Dylan u. a. groß geworden. Er ist ein Fan der vielseitigen Kompositionen von Cat Stevens und seine Cat Stevens-Interpretationen zählen zu den besten in der Region. Das Repertoire umfasst aber auch ausgewählte Highlights von Singers & Songwriters wie Neil Young, Tom Petty, Bill Withers, Otis Redding, Bob Dylan, John Lennon, Dave Grohl u. v. a.
 
Jürgen Sarstedt präsentiert zeitlos schöne Musikperlen mit der Akustikgitarre, gelegentlich mit Bluesharp und immer mit starker Bühnenpräsenz und Emotion in der ausdrucksstarken Stimme. Daraus entsteht Musik zum Zuhören und Genießen.


10.06.2020
FreiKULTUR mit „Claus S.“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...stimmungsvolle Songs mit erfrischender Lebensfreude...



Claus S. berührt seine Zuhörer einfühlsam mit stimmungsvollen Songs, die er durch seine positive Ausstrahlung und Lebensfreude erfrischend und von anspruchsvoller Musikalität äußerst ausdrucksstark interpretiert.

Es sind Glücksmomente für die Seele, die unter die Haut gehen.

Mit seinem stets energiereichen und exzellenten Sound schafft er eine Wohlfühlatmosphäre in vollendeter Musikform.

Dabei besticht seine ungewöhnlich harmonische und melodische Leichtigkeit durch Präzision und Emotion. Mit enormer Buntheit in seinen Effekten ersetzt er intelligent und mitreißend eine ganze Band.

Sein brillantes Gitarrenspiel und die beeindruckend unvergleichbare Stimme schenken jedem Song eine individuelle Einzigartigkeit, die das Original ein um’s andere Mal toppt.

Sein extrem breit gefächertes Musikrepertoire, welches er professionell der jeweiligen Gegebenheit anpassen kann, verleiht jedem Konzert eine besonders beglückende Note, denn der Funke springt in Kürze ungebremst auf das begeisterte Publikum über und dieses vollkommene Musikerlebnis bleibt in bester Erinnerung und verlangt nach mehr!



05.09.2020
FreiKULTUR mit „Buddy Hills“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 

Cowboy mit Gitarre und starken Countrysongs!




Mit einem Flair von Cowboy mit Gitarre und starken Countrysongs steht BUDDY HILLS für verlässlich handgemachte Live Musik.
Er singt beliebte Hits aus der Welt der Country Classics im Stil der unverwüstlichen Legenden, wie Johnny Cash, Waylon Jennings, Hank Williams, Elvis Presley, Eddy Rabbit, Steve Earle und vielen mehr. Sein Repertoire aus Old Country und New Country ist dazu mit beliebten Nummern aus dem Rhythm & Blues Sektor gespickt.
Mit seiner klangvollen tiefen Stimme und seiner ausdrucksstarken Gitarrenbegleitung ist BUDDY HILLS in den Regionen Baden, Elsass und der Pfalz kein Unbekannter, erfreut er doch seit vielen Jahren sein Publikum auf beiden Seiten des Rheins mit viel Freude und Schwung.


07.11.2020



Das Badische Powertrio bestehend aus den Vollblutmusikern Harry Braun, Klaus Bayer und Erwin Busam ist in der Region und darüber hinaus längst bekannt und serviert den Zuhörern ein akustisches fünfsprachiges Menü mit lustigen und fetzigen Rock-, Oldies- und Mundartnummern der Stilrichtungen Blues, Boogie und Rock’n Roll.

Zu hören gibt es Coverstücke u.a. von Santana, Gary Moore, Bryan Adams, CCR, Status Quo.

Jeder der zu dieser Party kommt, darf sich auf einen lustigen und bluesigen Abend gefasst machen, wo sich Songs zum Mitsingen, Mittanzen, Schmunzeln und Abrocken abwechseln.


21.11.2020
FreiKULTUR mit „Family Affair“
Eintritt frei!
Beginn 20:00 Uhr im Innenhof
 
Spenden in den Hut sind herzlich willkommen!
 
...harmonische Begegnung verschiedenster Klänge und Instrumente



Family Affair Project, "The Cello Rock Sound Machine", Progressive, symphonic Rock, Folkrock.
Die Band wird ihr drittes Album "Mountain’s End" RELEASE party feiern.
 
Family Affair Project rocken die deutsche Szene auf ihre ganz spezielle Art, die vor allem durch Lisa’s elektrisches Cello bestimmt wird. Gelegentlich singt sie mit ihrer warmen, klaren Stimme - und macht sich auch damit zu einer tragende Säule von Family Affair Project.
 
"Eine gewisse Vorstellung der Musik, eine bunte Mischung aus Power Blues und Rock Songs, Mettalica, Apocalyptica, City ... und eigenen bluesgefärbten Kompositionen, mit, vorwiegend, dem elektrischen Cello, untermalte Texte von William Butler Yeats. Die harmonische Begegnung verschiedenster Klänge und Instrumente, Anregungen und Einflüsse. Vor Kraft und Fantasie sprudelnd wird jedes Konzert zu einer unerhörten Reise und einem immer wiederholten Vergnügen. Ein wahrer Ohrenschmaus."